Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

fau­len

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: fau|len

Bedeutungsübersicht

faul werden, in Fäulnis übergehen, durch Fäulnis verderben

Beispiele

  • das Obst, das Holz fault
  • den Kindern faulen die Eckzähne (sie werden kariös)
  • faulendes Stroh

Synonyme zu faulen

ausfaulen, durchfaulen, faul werden, in Fäulnis/Gärung/Verwesung übergehen, modern, schlecht/ungenießbar werden, verderben, verfaulen, vermodern, verrotten, verwesen; (umgangssprachlich) gammelig werden, vergammeln; (norddeutsch) rotten

Aussprache

Betonung: faulen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vūlen, althochdeutsch fūlēn

Grammatik

Perfektbildung mit »ist« /(auch:) hat
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singular 
 
 er/sie/es faulter/sie/es faule 
Plural 
 
 sie faulensie faulen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singular
 
 er/sie/es faulteer/sie/es faulte
Plural
 
 sie faultensie faulten
Partizip I faulend
Partizip II gefault
Infinitiv mit zu zu faulen

Blättern