ver­den­ken

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
verdenken

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|den|ken
Beispiel
jemandem etwas verdenken

Bedeutung

übel nehmen

Beispiel
  • 〈meist verneint und in Verbindung mit „können“:〉 das kann ihr niemand verdenken

Herkunft

mittelhochdeutsch verdenken = (zu Ende) denken, erwägen, sich erinnern

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion.