Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

ver­den­ken

Wortart: unregelmäßiges Verb
Gebrauch: gehoben
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|den|ken
Beispiel: jemandem etwas verdenken

Bedeutungsübersicht

übel nehmen

Beispiel

<meist verneint und in Verbindung mit „können“>: das kann ihr niemand verdenken

Synonyme zu verdenken

ankreiden, krummnehmen, nachtragen, übel nehmen, verübeln
Anzeige

Aussprache

Betonung: verdẹnken

Herkunft

mittelhochdeutsch verdenken = (zu Ende) denken, erwägen, sich erinnern

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verdenkeich verdenke 
 du verdenkstdu verdenkest verdenk, verdenke!
 er/sie/es verdenkter/sie/es verdenke 
Pluralwir verdenkenwir verdenken 
 ihr verdenktihr verdenket
 sie verdenkensie verdenken 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich verdachteich verdächte
 du verdachtestdu verdächtest
 er/sie/es verdachteer/sie/es verdächte
Pluralwir verdachtenwir verdächten
 ihr verdachtetihr verdächtet
 sie verdachtensie verdächten
Partizip I verdenkend
Partizip II verdacht
Infinitiv mit zu zu verdenken
Anzeige

Blättern