Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

über­zie­hen

Wortart: unregelmäßiges Verb
Wort mit gleicher Schreibung: überziehen (unregelmäßiges Verb)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: über|zie|hen
Beispiele: sie überzieht den Kuchen mit einem Zuckerguss; er hat sein Konto überzogen

Bedeutungsübersicht

    1. mit einer [dünnen] Schicht von etwas bedecken oder umhüllen, als [dünne] Schicht von etwas auf der Oberfläche von etwas vorhanden sein
    2. beziehen
    1. nach und nach bedecken
    2. sich nach und nach mit etwas bedecken
    1. von etwas (was einem zusteht) zu viel in Anspruch nehmen
    2. übertreiben, zu weit treiben
  1. (besonders Tennis, Tischtennis) mit Topspin spielen
  2. (Fliegersprache) zu steil hochziehen
  3. (mit etwas) heimsuchen

Synonyme zu überziehen

Anzeige

Aussprache

Betonung: überziehen 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch überziehen = über etwas ziehen; bedecken; überfallen

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich überzieheich überziehe 
 du überziehstdu überziehest überzieh, überziehe!
 er/sie/es überziehter/sie/es überziehe 
Pluralwir überziehenwir überziehen 
 ihr überziehtihr überziehet
 sie überziehensie überziehen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich überzogich überzöge
 du überzogstdu überzögest, überzögst
 er/sie/es überzoger/sie/es überzöge
Pluralwir überzogenwir überzögen
 ihr überzogtihr überzöget
 sie überzogensie überzögen
Partizip I überziehend
Partizip II überzogen
Infinitiv mit zu zu überziehen
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. mit einer [dünnen] Schicht von etwas bedecken oder umhüllen, als [dünne] Schicht von etwas auf der Oberfläche von etwas vorhanden sein

      Beispiele

      • die Torte mit Guss überziehen
      • etwas mit Lack, einem Schutzfilm überziehen
      • <oft im 2. Partizip>: von/mit etwas überzogen sein
    2. beziehen (1a)

      Beispiele

      • etwas mit Leder, Stoff überziehen
      • die Betten müssen frisch überzogen werden
    1. nach und nach bedecken

      Beispiel

      kalter Schweiß überzog ihr Gesicht
    2. sich nach und nach mit etwas bedecken

      Grammatik

      sich überziehen

      Beispiel

      der Himmel überzog sich mit Wolken
    1. von etwas (was einem zusteht) zu viel in Anspruch nehmen

      Herkunft

      im Bankwesen Lehnbedeutung nach englisch to overdraw

      Beispiele

      • den Etat überziehen
      • sein Konto [um 300 Euro] überziehen ([300 Euro] mehr abheben, als auf dem Konto gutgeschrieben ist)
      • die Pause, die Sendezeit überziehen
      • <auch ohne Akkusativ-Objekt>: der Moderator hat schon wieder überzogen
    2. übertreiben, zu weit treiben

      Beispiele

      • man soll seine Kritik nicht überziehen
      • <oft im 2. Partizip>: der Kommentar war im Ton überzogen
      • eine überzogene Reaktion, Lohnforderung
  1. mit Topspin spielen

    Gebrauch

    besonders Tennis, Tischtennis

    Beispiel

    der Spieler überzog die hohen Bälle
  2. zu steil hochziehen

    Gebrauch

    Fliegersprache

    Beispiel

    er überzog die Maschine
  3. (mit etwas) heimsuchen (2)

    Beispiele

    • sie überzogen das Land mit Krieg
    • jemanden mit einer Klage, mit Klagen überziehen (Rechtssprache; gegen jemanden klagen)

Blättern