heim­su­chen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉heimsuchen

Rechtschreibung

Worttrennung
heim|su|chen
Beispiel
er wurde schwer heimgesucht

Bedeutungen (2)

  1. als etwas Unerwünschtes, Unheilvolles o. Ä. über jemanden, etwas kommen; befallen
    Beispiele
    • ein Krieg, eine Dürre suchte das Land heim
    • er wurde von einer schweren Krankheit heimgesucht
  2. bei jemandem in einer ihn schädigenden oder für ihn unangenehmen, lästigen Weise eindringen
    Beispiele
    • Einbrecher suchten das Lager heim
    • sie wurden am Wochenende von der Verwandtschaft heimgesucht

Synonyme zu heimsuchen

Herkunft

mittelhochdeutsch heime suochen = in freundlicher oder feindlicher Absicht zu Hause aufsuchen, überfallen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?