oder

be­zie­hen

Wortart INFO
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
be|zie|hen

Bedeutungen (5)

Info
    1. bespannen, überziehen
      Beispiele
      • die Betten frisch beziehen
      • der Schirm wurde neu bezogen
    2. sich bewölken
      Grammatik
      sich beziehen
      Beispiel
      • der Himmel hat sich [mit schwarzen Wolken] bezogen
    1. in etwas einziehen
      Beispiele
      • eine neue Wohnung beziehen
      • er bezog die Universität (veraltet; begann zu studieren)
    2. in eine bestimmte Stellung gehen
      Gebrauch
      Militär
      Beispiele
      • [einen] Posten, eine günstige Stellung beziehen
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 einen festen, klaren Standpunkt beziehen (sich zu eigen machen, einnehmen)
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 in einer Diskussion Stellung beziehen (eine Meinung vertreten)
  1. [aufgrund einer Bestellung] geliefert bekommen, zugestellt bekommen, erhalten
    Beispiele
    • eine Zeitung im Abonnement, durch die Post beziehen
    • Waren von verschiedenen Firmen beziehen
    • sein Wissen aus Illustrierten beziehen
    • ein gutes Gehalt beziehen (regelmäßig ausbezahlt bekommen)
    • Sozialhilfe, Hartz IV beziehen
    • eine Ohrfeige, Prügel beziehen (umgangssprachlich; bekommen)
    • er bezog erstmals in einem Wettkampf eine Niederlage (unterlag erstmals)
    1. sich auf etwas berufen
      Grammatik
      sich beziehen
      Beispiel
      • ich beziehe mich auf Ihr Schreiben vom …
    2. jemanden, etwas betreffen
      Beispiel
      • diese Kritik bezog sich nicht auf dich, auf deine Arbeit
    3. in Zusammenhang bringen; gedanklich verknüpfen; in Beziehung setzen
      Beispiel
      • er bezieht immer alles auf sich
  2. Gebrauch
    schweizerisch
    Beispiel
    • Steuern beziehen

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch beziehen = erreichen; über-, einziehen, althochdeutsch biziuhan = über-, wegziehen

Grammatik

Info

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich beziehe (mich) ich beziehe (mich)
du beziehst (dich) du beziehest (dich) bezieh (dich), beziehe (dich)!
er/sie/es bezieht (sich) er/sie/es beziehe (sich)
Plural wir beziehen (uns) wir beziehen (uns)
ihr bezieht (euch) ihr beziehet (euch) bezieht (euch)!
sie beziehen (sich) sie beziehen (sich)

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich bezog (mich) ich bezöge (mich)
du bezogst (dich) du bezögest (dich), bezögst (dich)
er/sie/es bezog (sich) er/sie/es bezöge (sich)
Plural wir bezogen (uns) wir bezögen (uns)
ihr bezogt (euch) ihr bezöget (euch)
sie bezogen (sich) sie bezögen (sich)
Partizip I beziehend
Partizip II bezogen
Infinitiv mit zu zu beziehen

Aussprache

Info
Betonung
beziehen
Lautschrift
🔉[bəˈtsiːən]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
beziehen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen
oder