Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

be­zeu­gen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: be|zeu|gen

Bedeutungsübersicht

  1. über, für etwas Zeugnis ablegen; etwas als Zeuge, Zeugin erklären; durch Zeugenaussage, Zeugnis beglaubigen, bestätigen, bekräftigen
  2. (seltener) bezeigen

Synonyme zu bezeugen

als Zeuge/Zeugin aussagen, beglaubigen, bekräftigen, bestätigen, versichern; (veraltend) Zeugnis ablegen

Aussprache

Betonung: bezeugen 🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich bezeugeich bezeuge 
 du bezeugstdu bezeugest bezeug, bezeuge!
 er/sie/es bezeugter/sie/es bezeuge 
Pluralwir bezeugenwir bezeugen 
 ihr bezeugtihr bezeuget
 sie bezeugensie bezeugen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich bezeugteich bezeugte
 du bezeugtestdu bezeugtest
 er/sie/es bezeugteer/sie/es bezeugte
Pluralwir bezeugtenwir bezeugten
 ihr bezeugtetihr bezeugtet
 sie bezeugtensie bezeugten
Partizip I bezeugend
Partizip II bezeugt
Infinitiv mit zu zu bezeugen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. über, für etwas Zeugnis ablegen; etwas als Zeuge, Zeugin erklären; durch Zeugenaussage, Zeugnis beglaubigen, bestätigen, bekräftigen

    Herkunft

    mittelhochdeutsch beziugen

    Beispiele

    • sie hat den Tatbestand unter Eid bezeugt
    • ich kann [dir] bezeugen, dass …
    • der Ort ist schon im 8. Jahrhundert bezeugt (urkundlich nachgewiesen)
    • seine Worte, Handlungen bezeugen (zeigen, beweisen) seine Rechtschaffenheit
  2. bezeigen (1)

    Gebrauch

    seltener

Blättern