be­zei­gen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
bezeigen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|zei|gen
Beispiel
Gunst, Beileid, Ehren bezeigen

Bedeutungen (2)

    1. Beispiel
      • jemandem Respekt, seine Teilnahme bezeigen
    2. zu erkennen geben, zeigen
      Beispiel
      • Freude, großen Mut bezeigen
  1. einem Gefühl Ausdruck geben
    Grammatik
    sich bezeigen
    Beispiel
    • ich wollte mich dafür dankbar bezeigen und schenkte ihm ein Buch

Herkunft

mittelhochdeutsch bezeigen = anzeigen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?