Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

trös­ten

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: trös|ten

Bedeutungsübersicht

    1. durch Teilnahme und Zuspruch jemandes Leid lindern
    2. einen Trost für jemanden bedeuten
    1. sich über etwas Negatives mit etwas beruhigen
    2. sich für einen Verlust o. Ä. mit jemandem, etwas einen Ersatz schaffen

Synonyme zu trösten

Aussprache

Betonung: trösten
Lautschrift: [ˈtrøːstn̩] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch trœsten, althochdeutsch trōsten, zu Trost

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich trösteich tröste 
 du tröstestdu tröstest tröst, tröste!
 er/sie/es trösteter/sie/es tröste 
Pluralwir tröstenwir trösten 
 ihr tröstetihr tröstet 
 sie tröstensie trösten 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich trösteteich tröstete
 du tröstetestdu tröstetest
 er/sie/es trösteteer/sie/es tröstete
Pluralwir tröstetenwir trösteten
 ihr tröstetetihr tröstetet
 sie tröstetensie trösteten
Partizip I tröstend
Partizip II getröstet
Infinitiv mit zu zu trösten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. durch Teilnahme und Zuspruch jemandes Leid lindern

      Beispiele

      • jemanden [in seinem Leid, Kummer, Schmerz, Unglück] trösten
      • jemanden mit teilnehmenden Worten [über einen Verlust] trösten
      • wir trösteten uns gegenseitig damit, dass wir ja bald in Urlaub gehen würden
      • sie wollte sich nicht trösten lassen (war untröstlich)
      • tröstende Worte
      • tröstend den Arm um jemanden legen
    2. einen Trost für jemanden bedeuten

      Beispiel

      dieser Gedanke tröstete sie
    1. sich über etwas Negatives mit etwas beruhigen

      Grammatik

      sich trösten

      Beispiel

      sich mit dem Gedanken, damit trösten, dass es nicht unbedingt perfekt sein muss
    2. sich für einen Verlust o. Ä. mit jemandem, etwas einen Ersatz schaffen

      Grammatik

      sich trösten

      Beispiele

      • über die Niederlage hatte er sich mit einem Kognak getröstet
      • sich mit einer anderen Frau trösten

Blättern