trost­los

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
trostlos

Rechtschreibung

Worttrennung
trost|los

Bedeutungen (3)

  1. in seinem Leid, seiner ausweglosen Lage o. Ä. ohne einen Trost
    Beispiele
    • mir war trostlos zumute
    • sich trost- und hilflos fühlen
  2. auf deprimierende Art schlecht
    Beispiele
    • trostlose Verhältnisse
    • ein trostloses Einerlei
    • das Wetter war trostlos
    • um seine Frau war es trostlos bestellt
  3. (von einer Landschaft, Örtlichkeit o. Ä.) öde, ohne jeden Reiz, hässlich
    Beispiele
    • eine trostlose Gegend
    • trostlose Fassaden
    • einen trostlosen Eindruck machen
    • dieser Anblick ist trostlos

Herkunft

mittelhochdeutsch trōst(e)lōs, althochdeutsch drōstolōs

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?