Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

spü­len

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: spü|len

Bedeutungsübersicht

    1. etwas mit einer Flüssigkeit, durch Bewegen in einer Flüssigkeit von Schmutz, Rückständen o. Ä. befreien, reinigen
    2. spülend von irgendwo entfernen, irgendwohin schwemmen
    3. mit Wasser [und einem Reinigungsmittel] säubern, abwaschen
  1. die Wasserspülung der Toilette betätigen
    1. (von Flüssigkeiten, besonders Wasser) mitreißen und irgendwohin gelangen lassen, schwemmen
    2. (selten) irgendwohin geschwemmt werden
  2. sich [in größerer Menge, in kräftigem Schwall] irgendwohin ergießen

Wussten Sie schon?

Synonyme zu spülen

Aussprache

Betonung: spülen
Lautschrift: [ˈʃpyːlən] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch spüelen, althochdeutsch in: irspuolen, Herkunft ungeklärt

Grammatik

PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich spüleich spüle 
 du spülstdu spülest spül, spüle!
 er/sie/es spülter/sie/es spüle 
Pluralwir spülenwir spülen 
 ihr spültihr spület
 sie spülensie spülen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich spülteich spülte
 du spültestdu spültest
 er/sie/es spülteer/sie/es spülte
Pluralwir spültenwir spülten
 ihr spültetihr spültet
 sie spültensie spülten
Partizip I spülend
Partizip II gespült
Infinitiv mit zu zu spülen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. etwas mit einer Flüssigkeit, durch Bewegen in einer Flüssigkeit von Schmutz, Rückständen o. Ä. befreien, reinigen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • den Pullover nach dem Waschen mit viel Wasser, lauwarm spülen
      • <auch ohne Akkusativ-Objekt>: die Waschmaschine spült gerade
    2. spülend von irgendwo entfernen, irgendwohin schwemmen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • die Seife aus der Wäsche spülen
      • sich das Shampoo aus dem Haar spülen
    3. mit Wasser [und einem Reinigungsmittel] säubern, abwaschen (2)

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • Geschirr spülen
      • die Teller von Hand spülen
      • sind die Gläser schon gespült?
      • <auch ohne Akkusativ-Objekt>: wenn du spülst, trockne ich ab
  1. die Wasserspülung der Toilette betätigen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiel

    vergiss nicht zu spülen!
    1. (von Flüssigkeiten, besonders Wasser) mitreißen und irgendwohin gelangen lassen, schwemmen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • die Flut hat ihre Leiche an den Strand, auf den Strand gespült
      • er wurde [von einer übergehenden See] ins Meer, über Bord gespült
    2. irgendwohin geschwemmt werden

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Gebrauch

      selten

      Beispiel

      Wrackteile spülten auf den Strand
  2. sich [in größerer Menge, in kräftigem Schwall] irgendwohin ergießen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »ist«

    Beispiel

    das Meer spült ans Ufer

Blättern