Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

aus­wa­schen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: aus|wa|schen

Bedeutungsübersicht

    1. durch Waschen aus etwas entfernen
    2. durch Ausspülen o. Ä. von etwas säubern
    3. durch Waschen von Schmutz, Flecken o. Ä. befreien
  1. durch Wassereinwirkung abtragen, aushöhlen; erodieren

Synonyme zu auswaschen

Aussprache

Betonung: auswaschen 🔉

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich wasche ausich wasche aus 
 du wäschst ausdu waschest aus wasch aus, wasche aus!
 er/sie/es wäscht auser/sie/es wasche aus 
Pluralwir waschen auswir waschen aus 
 ihr wascht ausihr waschet aus
 sie waschen aussie waschen aus 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich wusch ausich wüsche aus
 du wuschst ausdu wüschest aus, wüschst aus
 er/sie/es wusch auser/sie/es wüsche aus
Pluralwir wuschen auswir wüschen aus
 ihr wuscht ausihr wüschet aus, wüscht aus
 sie wuschen aussie wüschen aus
Partizip I auswaschend
Partizip II ausgewaschen
Infinitiv mit zu auszuwaschen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. durch Waschen aus etwas entfernen

      Beispiel

      den Schmutz [aus dem Kleid] auswaschen
    2. durch Ausspülen o. Ä. von etwas säubern

      Beispiele

      • den Pinsel, Gläser auswaschen
      • ich habe mir die Wunde ausgewaschen
    3. durch Waschen von Schmutz, Flecken o. Ä. befreien

      Beispiel

      Socken, Unterwäsche auswaschen
  1. durch Wassereinwirkung abtragen, aushöhlen; erodieren

    Beispiel

    vom Regen ausgewaschenes Gestein

Blättern