se­lig

Wortart INFO
Adjektiv
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
se|lig
Beispiele
selige Weihnachtszeit; selig sein; selig werden; jemanden selig machen oder seligmachen (beglücken); vgl. seligpreisen, seligsprechen

Bedeutungen (2)

Info
    1. [von allen irdischen Übeln erlöst und] des ewigen Lebens, der himmlischen Wonnen teilhaftig
      Beispiele
      • selig werden
      • sie hat ein seliges Ende gehabt (ist in dem Glauben gestorben, die ewige Seligkeit zu erlangen)
      • bis an mein seliges Ende (bis zum Tod)
      • Gott hab ihn selig (gebe ihm die ewige Seligkeit)
      • der Glaube allein macht selig
      • (ironisch) soll sie doch/von mir aus kann sie selig werden mit ihrem Geld ([wenn sie mir nichts abgeben will –] ich kann darauf verzichten)
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    2. verstorben
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiel
      • ihr seliger Mann
    3. seliggesprochen
      Gebrauch
      katholische Kirche
      Grammatik
      nur in Verbindung mit dem Namen
      Beispiel
      • der Heiligsprechungsprozess der seligen Dorothea von Montau
    1. einem tiefen [spontanen] Glücksgefühl hingegeben
      Beispiele
      • sie sanken in seligen Schlummer
      • in seligem Nichtstun verharren
      • sich selig in den Armen liegen
      • sie war selig über/(schweizerisch auch:) für diese Nachricht
    2. leicht betrunken
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiel
      • nach dem dritten Glas war sie schon ganz selig

Synonyme zu selig

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch sælec, althochdeutsch sālīg, eigentlich = wohlgeartet, gut, glücklich, Herkunft ungeklärt

Grammatik

Info

Steigerungsformen

Positiv selig
Komparativ seliger
Superlativ am seligsten

Starke Beugung (ohne Artikel)

Nominativ Genitiv Dativ Akkusativ
Singular Maskulinum Artikel
Adjektiv seliger seligen seligem seligen
Femininum Artikel
Adjektiv selige seliger seliger selige
Neutrum Artikel
Adjektiv seliges seligen seligem seliges
Plural Maskulinum Femininum Neutrum Artikel
Adjektiv selige seliger seligen selige

Schwache Beugung (mit Artikel)

Nominativ Genitiv Dativ Akkusativ
Singular Maskulinum Artikel der des dem den
Adjektiv selige seligen seligen seligen
Femininum Artikel die der der die
Adjektiv selige seligen seligen selige
Neutrum Artikel das des dem das
Adjektiv selige seligen seligen selige
Plural Maskulinum Femininum Neutrum Artikel die der den die
Adjektiv seligen seligen seligen seligen

Gemischte Beugung (mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)

Nominativ Genitiv Dativ Akkusativ
Singular Maskulinum Artikelwort kein keines keinem keinen
Adjektiv seliger seligen seligen seligen
Femininum Artikelwort keine keiner keiner keine
Adjektiv selige seligen seligen selige
Neutrum Artikelwort kein keines keinem kein
Adjektiv seliges seligen seligen seliges
Plural Maskulinum Femininum Neutrum Artikelwort keine keiner keinen keine
Adjektiv seligen seligen seligen seligen

Wussten Sie schon?

Info

Aussprache

Info
Betonung
🔉selig

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
selig

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen