schleu­dern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
schleudern
Lautschrift
🔉[ˈʃlɔɪ̯dɐn]

Rechtschreibung

Worttrennung
schleu|dern
Beispiel
ich schleudere

Bedeutungen (3)

    1. [aus einer drehenden Bewegung heraus] mit kräftigem Schwung werfen, durch die Luft fliegen lassen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • der Hammerwerfer schleuderte den Hammer 60 m weit
      • nach antiker Vorstellung schleudert Jupiter Blitze
    2. durch einen heftigen Stoß, Ruck o. Ä. durch die Luft fliegen lassen, irgendwohin werfen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • bei dem Aufprall wurde sie aus dem Wagen geschleudert
    1. im Fahren mit heftigem Schwung [abwechselnd nach rechts und nach links] aus der Spur rutschen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • in der Kurve fing der Wagen plötzlich an zu schleudern
      • 〈substantiviert:〉 auf nasser Fahrbahn ins Schleudern geraten
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • ins Schleudern geraten/kommen (umgangssprachlich: die Kontrolle über etwas verlieren, unsicher werden, sich einer Situation plötzlich nicht mehr gewachsen sehen)
      • jemanden ins Schleudern bringen (umgangssprachlich: bewirken, dass jemand die Kontrolle über etwas verliert, unsicher wird, einer Situation plötzlich nicht mehr gewachsen ist: mit dieser Frage kannst du ihn ins Schleudern bringen)
    2. sich schleudernd irgendwohin bewegen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • das Auto ist gegen einen geparkten Lkw geschleudert
    1. in einer Zentrifuge, einer Wäscheschleuder o. Ä. schnell rotieren lassen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • Honig schleudern (mithilfe einer Zentrifuge aus den Waben herausschleudern)
      • Wäsche schleudern (mithilfe einer Wäscheschleuder von einem Großteil der Feuchtigkeit befreien)
    2. durch Schleudern (3a) aus etwas herausbekommen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • den Honig aus den Waben, das Wasser aus der Wäsche schleudern

Herkunft

16. Jahrhundert, verwandt mit mittelhochdeutsch slūdern = schlenkern, schludern

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
schleudern
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?