schnel­len

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
schnellen
Lautschrift
[ˈʃnɛlən]

Rechtschreibung

Worttrennung
schnel|len

Bedeutungen (3)

  1. sich federnd, mit Schnellkraft, mit einem Schwung o. Ä. (in eine bestimmte Richtung, an einen Ort o. Ä.) bewegen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • ein Fisch schnellt aus dem Wasser
    • ein Pfeil schnellt durch die Luft, in die Luft, von der Sehne
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Preise waren [schlagartig] in die Höhe geschnellt
    1. mit einer schnellen, schwungvollen Bewegung irgendwohin schleudern
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • die Angelschnur ins Wasser schnellen
    2. sich mit einer schnellen Bewegung irgendwohin bewegen
      Grammatik
      sich schnellen; Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • der Fisch, der Delfin schnellt sich aus dem Wasser
  2. Gebrauch
    landschaftlich
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • mit den Fingern schnellen

Herkunft

mittelhochdeutsch snellen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
schnellen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?