Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

le­sen

Wortart: starkes Verb
Wort mit gleicher Schreibung: lesen (starkes Verb)
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: le|sen
Beispiele: du liest; er liest; du lasest, seltener last; du läsest; gelesen; lies! (Abkürzung l.); lesen lernen, aber [Regel 82] beim Lesenlernen

Bedeutungsübersicht

    1. etwas Geschriebenes, einen Text mit den Augen und dem Verstand erfassen
    2. vorlesen, lesend vortragen
    3. regelmäßig Vorlesungen halten
    4. in einem bestimmten Stil geschrieben sein und sich entsprechend lesen lassen
    5. [unter Mühen] ein umfangreiches Werk bis zum Ende lesen
  1. etwas aus etwas erkennend entnehmen
  2. (EDV) (vom Leser) Daten aus einem Datenspeicher oder -träger entnehmen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu lesen

Aussprache

Betonung: lesen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch lesen, althochdeutsch lesan, ursprünglich = zusammentragen, sammeln

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich leseich lese 
 du liestdu lesest lies!
 er/sie/es liester/sie/es lese 
Pluralwir lesenwir lesen 
 ihr lestihr leset
 sie lesensie lesen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich lasich läse
 du lasest, lastdu läsest
 er/sie/es laser/sie/es läse
Pluralwir lasenwir läsen
 ihr lastihr läset
 sie lasensie läsen
Partizip I lesend
Partizip II gelesen
Infinitiv mit zu zu lesen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. etwas Geschriebenes, einen Text mit den Augen und dem Verstand erfassen

      Beispiele

      • laut, leise, schnell, langsam lesen
      • lesen lernen
      • das Kind kann schon lesen
      • abends im Bett noch lesen
      • etwas aufmerksam, nur flüchtig lesen
      • viel lesen
      • einen Satz zweimal lesen müssen
      • die Zeitung, einen Roman, die Post, die Mail lesen
      • ein Drama mit verteilten Rollen lesen
      • etwas am Schwarzen Brett lesen
      • [etwas] in einem Buch lesen
      • lange an einem Buch lesen
      • Noten, eine Partitur lesen (in Töne umsetzen, verstehen)
      • (Politik) ein Gesetz lesen (im Parlament beraten)
      • (Druckwesen) Korrekturen, Fahnen lesen (neu gesetzten Text auf seine Richtigkeit durchlesen)
      • einen Autor [im Original] lesen
      • (katholische Kirche) eine Messe lesen (eine Messe halten, zelebrieren)
      • die Handschrift ist schlecht zu lesen (zu entziffern)
      • etwas nicht lesen (entziffern) können
      • der Text ist so zu lesen (in dem Sinne zu verstehen, zu interpretieren), dass …
      • ich habe darüber, davon gelesen
    2. vorlesen, lesend vortragen

      Beispiele

      • aus eigenen Werken lesen
      • die Autorin las eine Erzählung
    3. regelmäßig Vorlesungen halten

      Beispiel

      er liest an der Heidelberger Universität, [über] moderne Lyrik
    4. in einem bestimmten Stil geschrieben sein und sich entsprechend lesen (1a) lassen

      Grammatik

      sich lesen

      Beispiele

      • das Buch liest sich leicht, flüssig, schwer
      • der Bericht las sich wie ein Roman
    5. [unter Mühen] ein umfangreiches Werk bis zum Ende lesen (1a)

      Grammatik

      sich lesen

      Beispiel

      sich durch einen Roman lesen
  1. etwas aus etwas erkennend entnehmen

    Beispiele

    • aus jemandes Zeilen einen Vorwurf, gewisse Zweifel lesen
    • in ihrer Miene konnte man die Verbitterung lesen
    • aus seinem Blick, Gesicht war deutlich zu lesen, was er dachte
    • in jemandes Augen lesen (jemandes Blick zu deuten versuchen)
    • Gedanken lesen (erraten) können
  2. (vom Leser 2) Daten aus einem Datenspeicher oder -träger entnehmen

    Gebrauch

    EDV

Blättern

↑ Nach oben