Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

be­mü­hen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: be||hen

Bedeutungsübersicht

    1. sich Mühe geben, sich anstrengen, einer Aufgabe gerecht zu werden, sie zu bewältigen
    2. sich kümmern; etwas für jemanden, etwas tun
    3. Anstrengungen machen, um jemanden, etwas für sich zu gewinnen; zu erlangen suchen
  1. (gehoben) sich an einen bestimmten Ort begeben; sich die Mühe machen, einen Platz aufzusuchen
  2. (gehoben) in Anspruch nehmen; zu Hilfe holen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.
Anzeige

Synonyme zu bemühen

  • beanspruchen, bitten, einschalten, einsetzen, heranziehen, hinzuziehen, in Anspruch nehmen, zuziehen; (besonders süddeutsch, österreichisch, schweizerisch) beiziehen; (umgangssprachlich) einspannen
  • sich abmühen, sich anstrengen, Anstrengungen machen, sich bestreben, sich einsetzen, sich ins Geschirr legen, kämpfen, sich Mühe geben, nichts unversucht lassen, ringen, seine ganze Kraft aufbieten, seinen [ganzen] Stolz setzen auf, streben, suchen; (gehoben) sich angelegen sein lassen, Anstrengungen unternehmen, sich befleißigen; (meist gehoben) sich mühen; (umgangssprachlich) dahinter sein, hinterher sein, sich ins Zeug legen, strampeln, sich umtun; (österreichisch umgangssprachlich) sich antun, dazuschauen; (veraltet) sich beeifern
  • sich kümmern
  • Himmel und Hölle in Bewegung setzen, hofieren; (gehoben) werben; (gehoben abwertend) buhlen; (bildungssprachlich) antichambrieren; (umgangssprachlich) alle Hebel in Bewegung setzen, hinter etwas her sein, nachlaufen, sich reißen um
  • sich hin[über]begeben, sich hinüberbemühen; (gehoben) sich her[über]bemühen, sich hinbemühen; (Papierdeutsch, oft auch gehoben) sich begeben

Aussprache

Betonung: bemühen 🔉

Herkunft

spätmittelhochdeutsch bemüejen = belästigen, zu mühen
Anzeige

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich bemüheich bemühe 
 du bemühstdu bemühest bemüh, bemühe!
 er/sie/es bemühter/sie/es bemühe 
Pluralwir bemühenwir bemühen 
 ihr bemühtihr bemühet
 sie bemühensie bemühen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich bemühteich bemühte
 du bemühtestdu bemühtest
 er/sie/es bemühteer/sie/es bemühte
Pluralwir bemühtenwir bemühten
 ihr bemühtetihr bemühtet
 sie bemühtensie bemühten
Partizip I bemühend
Partizip II bemüht
Infinitiv mit zu zu bemühen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. sich Mühe geben, sich anstrengen, einer Aufgabe gerecht zu werden, sie zu bewältigen

      Grammatik

      sich bemühen

      Beispiele

      • ich will mich bemühen, pünktlich zu sein
      • bitte bemühen Sie sich nicht! (machen Sie sich keine Umstände!)
    2. sich kümmern; etwas für jemanden, etwas tun

      Grammatik

      sich bemühen

      Beispiel

      sie bemühten sich um den Kranken, um die Gäste
    3. Anstrengungen machen, um jemanden, etwas für sich zu gewinnen; zu erlangen suchen

      Grammatik

      sich bemühen

      Beispiel

      sich um eine Stellung bemühen
  1. sich an einen bestimmten Ort begeben; sich die Mühe machen, einen Platz aufzusuchen

    Grammatik

    sich bemühen

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    sich zum Nachbarn bemühen
  2. in Anspruch nehmen; zu Hilfe holen

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    dürfen wir Sie noch einmal bemühen?

Blättern