be­mü­hen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
be|mü|hen

Bedeutungen (3)

Info
    1. sich Mühe geben, sich anstrengen, einer Aufgabe gerecht zu werden, sie zu bewältigen
      Grammatik
      sich bemühen
      Beispiele
      • ich will mich bemühen, pünktlich zu sein
      • bitte bemühen Sie sich nicht! (machen Sie sich keine Umstände!)
    2. sich kümmern; etwas für jemanden, etwas tun
      Grammatik
      sich bemühen
      Beispiel
      • sie bemühten sich um den Kranken, um die Gäste
    3. Anstrengungen machen, um jemanden, etwas für sich zu gewinnen; zu erlangen suchen
      Grammatik
      sich bemühen
      Beispiel
      • sich um eine Stellung bemühen
  1. sich an einen bestimmten Ort begeben; sich die Mühe machen, einen Platz aufzusuchen
    Gebrauch
    gehoben
    Grammatik
    sich bemühen
    Beispiel
    • sich zum Nachbarn bemühen
  2. in Anspruch nehmen; zu Hilfe holen
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • dürfen wir Sie noch einmal bemühen?

Synonyme zu bemühen

Info
  • beanspruchen, bitten, einschalten, einsetzen, heranziehen, hinzuziehen, in Anspruch nehmen, zuziehen; (besonders süddeutsch, österreichisch, schweizerisch) beiziehen; (umgangssprachlich) einspannen
  • sich abmühen, sich anstrengen, Anstrengungen machen, sich bestreben, sich einsetzen, sich ins Geschirr legen, kämpfen, sich Mühe geben, nichts unversucht lassen, ringen, seine ganze Kraft aufbieten, seinen [ganzen] Stolz setzen auf, streben, suchen; (gehoben) sich angelegen sein lassen, Anstrengungen unternehmen, sich befleißigen; (meist gehoben) sich mühen; (umgangssprachlich) dahinter sein, hinterher sein, sich ins Zeug legen, strampeln, sich umtun; (österreichisch umgangssprachlich) sich antun, dazuschauen; (veraltet) sich beeifern
  • sich kümmern
  • Himmel und Hölle in Bewegung setzen, hofieren; (gehoben) werben; (gehoben abwertend) buhlen; (bildungssprachlich) antichambrieren; (umgangssprachlich) alle Hebel in Bewegung setzen, hinter etwas her sein, nachlaufen, sich reißen um
  • sich hin[über]begeben, sich hinüberbemühen; (gehoben) sich her[über]bemühen, sich hinbemühen; (Papierdeutsch, oft auch gehoben) sich begeben

Herkunft

Info

spätmittelhochdeutsch bemüejen = belästigen, zu mühen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich bemüheich bemühe
du bemühstdu bemühest bemüh, bemühe!
er/sie/es bemühter/sie/es bemühe
Pluralwir bemühenwir bemühen
ihr bemühtihr bemühet bemüht!
sie bemühensie bemühen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich bemühteich bemühte
du bemühtestdu bemühtest
er/sie/es bemühteer/sie/es bemühte
Pluralwir bemühtenwir bemühten
ihr bemühtetihr bemühtet
sie bemühtensie bemühten
Partizip I bemühend
Partizip II bemüht
Infinitiv mit zu zu bemühen

Aussprache

Info
Betonung
🔉bemühen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
bemühen

Blättern

Info