be­le­ben

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
beleben
Lautschrift
[bəˈleːbn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
be|le|ben

Bedeutungen (4)

    1. lebhafter machen, anregen, in Schwung bringen
      Beispiele
      • der Gedanke belebte sie
      • die niedrigen Preise werden den Absatz beleben
      • Kaffee hat eine belebende Wirkung
    2. lebhafter werden; Schwung bekommen
      Grammatik
      sich beleben
      Beispiele
      • sein Gesicht belebt sich, seine Augen beleben sich
      • der Markt, die Konjunktur belebt sich
  1. lebendig[er] gestalten
    Beispiel
    • die Landschaft wird durch einen Fluss belebt
    1. lebendig machen, zum Leben erwecken, mit Leben erfüllen
      Beispiel
      • alte Sitten und Gebräuche beleben (aufleben lassen)
    2. lebendig werden, mit Leben erfüllt werden
      Grammatik
      sich beleben
      Beispiel
      • im Frühling, wenn sich die Natur [wieder] belebt
    1. mit Lebewesen füllen, bevölkern; auf, in etwas leben
    2. sich mit Leben, Lebewesen füllen; bevölkert werden
      Grammatik
      sich beleben
      Beispiel
      • die Straßen beleben sich

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
beleben
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?