Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

sti­mu­lie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: sti|mu|lie|ren

Bedeutungsübersicht

zu größerer Aktivität anregen, steigern, anspornen

Beispiele

  • der Erfolg stimuliert sie zu immer besseren Leistungen
  • das Publikum, der Szenenapplaus stimulierte die Schauspieler
  • das Präparat stimuliert die Magensekretion, den Geschlechtstrieb, hat stimulierende Wirkung
  • stimulierende Musik
  • sexuell stimulierend wirken

Synonyme zu stimulieren

aktivieren, animieren, anregen, Ansporn/Antrieb geben, anspornen, antreiben, aufmuntern, aufpeitschen, aufstacheln, inspirieren, mobilisieren, motivieren; (gehoben) befeuern, beflügeln; (bildungssprachlich) vitalisieren; (umgangssprachlich) anheizen, aufpulvern, auf Touren/Trab bringen, Dampf machen, in Schwung bringen; (abwertend) aufputschen
Anzeige

Aussprache

Betonung: stimulieren

Herkunft

lateinisch stimulare, eigentlich = mit einem Stachel stechen, anstacheln, zu: stimulus, Stimulus

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich stimuliereich stimuliere 
 du stimulierstdu stimulierest stimulier, stimuliere!
 er/sie/es stimulierter/sie/es stimuliere 
Pluralwir stimulierenwir stimulieren 
 ihr stimuliertihr stimulieret
 sie stimulierensie stimulieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich stimulierteich stimulierte
 du stimuliertestdu stimuliertest
 er/sie/es stimulierteer/sie/es stimulierte
Pluralwir stimuliertenwir stimulierten
 ihr stimuliertetihr stimuliertet
 sie stimuliertensie stimulierten
Partizip I stimulierend
Partizip II stimuliert
Infinitiv mit zu zu stimulieren
Anzeige

Blättern