Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Mit­tel, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Wort mit gleicher Schreibung: Mittel (Substantiv, feminin)
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Mit|tel
Beispiel: sich ins Mittel legen

Bedeutungsübersicht

  1. etwas, was zur Erreichung eines Zieles dient, was dazu geeignet ist, etwas Bestimmtes zu bekommen, zu erreichen
    1. (nicht näher bezeichnetes) Heilmittel, Medikament o. Ä.
    2. (nicht näher bezeichnete) [chemische] Substanz, die zu einem bestimmten Zweck dient
  2. [zur Verfügung stehende] Gelder, Kapital, Geldmittel
  3. mittlerer Wert, Durchschnittswert

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Mittel

Aussprache

Betonung: Mịttel🔉

Herkunft

ursprünglich = das zwischen zwei Dingen Befindliche, dann mit Bezug auf das, was zwischen dem Handelnden und dem Zweck steht, zur Erreichung des Zweckes dient; mittelhochdeutsch mittel = (in der) Mitte (befindlicher Teil), Substantivierung von mittel

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Mitteldie Mittel
Genitivdes Mittelsder Mittel
Dativdem Mittelden Mitteln
Akkusativdas Mitteldie Mittel

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. etwas, was zur Erreichung eines Zieles dient, was dazu geeignet ist, etwas Bestimmtes zu bekommen, zu erreichen

    Beispiele

    • ein wirksames, untaugliches Mittel
    • mit allen Mitteln arbeiten, kämpfen (alle Hilfsmittel [und Tricks] einsetzen)
    • zum letzten, äußersten Mittel greifen

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • [nur] Mittel zum Zweck sein (als Person oder Sache von jemand anderem für dessen Zwecke benutzt oder ausgenutzt werden)
    • Mittel und Wege finden, suchen (Möglichkeiten, Methoden zur Lösung eines Problems, zur Hilfe in einer schwierigen Situation ausfindig machen, ausfindig zu machen suchen)
    • sich [für jemanden] ins Mittel legen (gehoben veraltend: sich [für jemanden] einsetzen; vermitteln; älter: »sich ins Mittel schlagen« = sich in die Mitte zwischen zwei Streitende werfen)
    1. Mittel - Verschiedene Mittel
      Verschiedene Mittel - © Ramona Heim - Fotolia.com
      (nicht näher bezeichnetes) Heilmittel, Medikament o. Ä.

      Beispiele

      • ein wirksames, harmloses Mittel
      • ein Mittel einnehmen, schlucken
    2. Mittel - Ein Mittel gegen Ungeziefer
      Ein Mittel gegen Ungeziefer - © Robert Rozbora - Fotolia.com
      (nicht näher bezeichnete) [chemische] Substanz, die zu einem bestimmten Zweck dient

      Beispiel

      ein Mittel für die Reinigung, gegen Schädlinge
  2. [zur Verfügung stehende] Gelder, Kapital, Geldmittel

    Grammatik

    Pluraletantum

    Beispiele

    • meine [geringen] Mittel sind erschöpft
    • er steht ohne Mittel da (ist völlig mittellos, verarmt)
  3. mittlerer Wert, Durchschnittswert

    Beispiel

    (Mathematik) das arithmetische Mittel (Quotient aus dem Zahlenwert einer Summe und der Anzahl der Summanden; Durchschnittswert)

Blättern