Mit­tel, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
🔉Mittel
Wort mit gleicher Schreibung
Mittel (Substantiv, feminin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Mit|tel
Beispiel
sich ins Mittel legen

Bedeutungen (4)

  1. etwas, was zur Erreichung eines Zieles dient, was dazu geeignet ist, etwas Bestimmtes zu bekommen, zu erreichen
    Beispiele
    • ein wirksames, untaugliches Mittel
    • mit allen Mitteln arbeiten, kämpfen (alle Hilfsmittel [und Tricks] einsetzen)
    • zum letzten, äußersten Mittel greifen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • [nur] Mittel zum Zweck sein (als Person oder Sache von jemand anderem für dessen Zwecke benutzt oder ausgenutzt werden)
    • Mittel und Wege finden, suchen (Möglichkeiten, Methoden zur Lösung eines Problems, zur Hilfe in einer schwierigen Situation ausfindig machen, ausfindig zu machen suchen)
    • sich [für jemanden] ins Mittel legen (gehoben veraltend: sich [für jemanden] einsetzen; vermitteln; älter: „sich ins Mittel schlagen“ = sich in die Mitte zwischen zwei Streitende werfen)
    1. (nicht näher bezeichnetes) Heilmittel, Medikament o. Ä.
      Mittel - Verschiedene Mittel
      Verschiedene Mittel - © Ramona Heim - Fotolia.com
      Beispiele
      • ein wirksames, harmloses Mittel
      • ein Mittel einnehmen, schlucken
    2. (nicht näher bezeichnete) [chemische] Substanz, die zu einem bestimmten Zweck dient
      Mittel - Ein Mittel gegen Ungeziefer
      Ein Mittel gegen Ungeziefer - © Robert Rozbora - Fotolia.com
      Beispiel
      • ein Mittel für die Reinigung, gegen Schädlinge
  2. [zur Verfügung stehende] Gelder, Kapital, Geldmittel
    Grammatik
    Pluraletantum
    Beispiele
    • meine [geringen] Mittel sind erschöpft
    • er steht ohne Mittel da (ist völlig mittellos, verarmt)
  3. mittlerer Wert, Durchschnittswert
    Beispiel
    • (Mathematik) das arithmetische Mittel (Quotient aus dem Zahlenwert einer Summe und der Anzahl der Summanden; Durchschnittswert)

Herkunft

ursprünglich = das zwischen zwei Dingen Befindliche, dann mit Bezug auf das, was zwischen dem Handelnden und dem Zweck steht, zur Erreichung des Zweckes dient; mittelhochdeutsch mittel = (in der) Mitte (befindlicher Teil), Substantivierung von mittel

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Mittel
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?