Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

hei­li­gen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: hei|li|gen

Bedeutungsübersicht

    1. (gehoben) durch völlige Hingabe an Gott sittlich vollkommen machen
    2. (gehoben) [einem] Gott oder religiösen Zwecken widmen; weihen
  1. heilighalten
  2. als gerechtfertigt und moralisch unantastbar erscheinen lassen, hinstellen

Synonyme zu heiligen

Aussprache

Betonung: heiligen

Herkunft

mittelhochdeutsch heiligen, althochdeutsch heilagōn

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich heiligeich heilige 
 du heiligstdu heiligest heilig, heilige!
 er/sie/es heiligter/sie/es heilige 
Pluralwir heiligenwir heiligen 
 ihr heiligtihr heiliget 
 sie heiligensie heiligen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich heiligteich heiligte
 du heiligtestdu heiligtest
 er/sie/es heiligteer/sie/es heiligte
Pluralwir heiligtenwir heiligten
 ihr heiligtetihr heiligtet
 sie heiligtensie heiligten
Partizip I heiligend
Partizip II geheiligt
Infinitiv mit zu zu heiligen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. durch völlige Hingabe an Gott sittlich vollkommen machen

      Gebrauch

      gehoben

    2. [einem] Gott oder religiösen Zwecken widmen; weihen

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiel

      eine geheiligte Kirche
  1. heilighalten

    Beispiele

    • den Feiertag, Sonntag heiligen
    • das ist ein geheiligtes Recht
    • (ironisch) er betrat die geheiligten Räume des Direktors
  2. als gerechtfertigt und moralisch unantastbar erscheinen lassen, hinstellen

Blättern