ver­voll­komm­nen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
vervollkommnen
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈfɔlkɔmnən]

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|voll|komm|nen
Beispiel
sich vervollkommnen

Bedeutungen (2)

  1. vollkommen, perfekt machen; perfektionieren
    Beispiel
    • eine Technik, ein Verfahren vervollkommnen
  2. vollkommen werden, sich zur Vollkommenheit weiterentwickeln
    Grammatik
    sich vervollkommnen
    Beispiele
    • die Methode hat sich mit der Zeit vervollkommnet
    • sie hat sich in Französisch vervollkommnet

Synonyme zu vervollkommnen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?