Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Mei­er, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Mei|er

Bedeutungsübersicht

  1. (Geschichte) Verwalter eines Fronhofs
  2. (veraltet, noch landschaftlich) Pächter, Verwalter eines Gutes
  3. in »wenn …, dann heiß ich Meier; ich will Meier heißen, wenn …«

Aussprache

Betonung: Meier

Herkunft

mittelhochdeutsch meier, althochdeutsch meiur, maior, gekürzt aus spätlateinisch maior domus, Majordomus

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Meierdie Meier
Genitivdes Meiersder Meier
Dativdem Meierden Meiern
Akkusativden Meierdie Meier

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Verwalter eines Fronhofs

    Gebrauch

    Geschichte
  2. Pächter, Verwalter eines Gutes

    Gebrauch

    veraltet, noch landschaftlich
  3. Herkunft

    nach dem häufigen Familiennamen Meier

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    wenn …, dann heiß ich Meier; ich will Meier heißen, wenn … (umgangssprachlich: das, was vielleicht vermutet werden könnte, ist bestimmt nicht der Fall)

Blättern