Fink, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Fink
Lautschrift
[fɪŋk]

Rechtschreibung

Worttrennung
Fink

Bedeutungen (2)

  1. (in vielen Arten vorkommender) Körner fressender kleiner Singvogel mit buntem Gefieder und kegelförmigem Schnabel
  2. Student, der keiner Korporation angehört
    Herkunft
    vgl. die Schimpfwörter Dreckfink, Mistfink
    Gebrauch
    Verbindungswesen

Herkunft

mittelhochdeutsch vinke, althochdeutsch finc(h)o; lautmalend

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Fink
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion.