Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Bil­dung, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Bil|dung

Bedeutungsübersicht

    1. das Bilden; Erziehung
    2. das Gebildetsein; das Ausgebildetsein; erworbenes Allgemeinwissen
    3. (seltener) gutes Benehmen
    1. das Bilden; das Formen
    2. das Bilden
    3. das Bilden; Schaffung
    4. das Bilden
  1. das Sichbilden; Entstehung
  2. Form, Gestalt
  3. (Sprachwissenschaft) Gebildetes (besonders von jemandem gebildetes Wort)

Synonyme zu Bildung

Aussprache

Betonung: Bịldung 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch bildunge, althochdeutsch bildunga = Schöpfung; Bildnis, Gestalt

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Bildungdie Bildungen
Genitivder Bildungder Bildungen
Dativder Bildungden Bildungen
Akkusativdie Bildungdie Bildungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. das Bilden (5); Erziehung

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiele

      • die Bildung der Jugend
      • mehr für die Bildung tun
    2. das Gebildetsein; das Ausgebildetsein; erworbenes Allgemeinwissen

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiele

      • eine wissenschaftliche, künstlerische, humanistische Bildung
      • seine Bildung vervollständigen, vertiefen
      • eine umfassende Bildung besitzen
      • eine vorzügliche Bildung erhalten
      • ein Mann von Bildung (ein gebildeter Mann)
      • das gehört zur allgemeinen Bildung (das sollte jeder Gebildete wissen)
    3. gutes Benehmen

      Grammatik

      ohne Plural

      Gebrauch

      seltener

      Beispiel

      sie hat keine Bildung (weiß nicht, was sich schickt)
    1. das Bilden (1a); das Formen

      Beispiel

      die Bildung von Sätzen, Beispielen
    2. das Bilden (2a)

      Beispiel

      die Bildung eines Kreises, eines Spaliers
    3. das Bilden (2b); Schaffung

      Beispiel

      die Bildung einer neuen Regierung
    4. das Bilden (2c)

      Beispiel

      zur Bildung der öffentlichen Meinung beitragen
  1. das Sichbilden (3b); Entstehung

    Beispiele

    • die Bildung von Knospen, Kristallen, eines Sees
    • die Bildung von Ruß unterbinden, verhindern
  2. Form, Gestalt (4)

    Beispiele

    • die seltsamen, eigenartigen, fantastischen Bildungen der Wolken
    • er war von der ebenmäßigen Bildung ihres Gesichts beeindruckt
  3. Gebildetes (besonders von jemandem gebildetes Wort)

    Gebrauch

    Sprachwissenschaft

    Beispiel

    Bildungen auf -ung und -heit

Blättern