in­ves­tie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉investieren

Rechtschreibung

Worttrennung
in|ves|tie|ren

Bedeutungen (2)

  1. Kapital langfristig in Sachwerten anlegen
    Herkunft
    vielleicht unter Einfluss von italienisch investire
    Beispiele
    • Geld falsch, sinnvoll, nutzbringend investieren
    • sein Kapital in ein/einem Unternehmen, in ein Projekt, in neue Maschinen investieren
    • die privaten Unternehmer investieren zu zaghaft
    • die investierten Beträge müssen sich rentieren
  2. auf etwas [in reichem Maße] verwenden
    Beispiele
    • in etwas seine ganze Kraft, viel Zeit investieren
    • er hat in diese Beziehung sehr viel investiert

Synonyme zu investieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
investieren
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?