Ge­sund­heit, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Gesundheit

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|sund|heit

Bedeutung

Zustand oder bestimmtes Maß körperlichen, psychischen oder geistigen Wohlbefindens; Nichtbeeinträchtigung durch Krankheit

Beispiele
  • eine robuste, schwache Gesundheit
  • seine Gesundheit ist sehr angegriffen
  • etwas schadet der Gesundheit
  • sich bester Gesundheit erfreuen
  • auf jemandes Gesundheit trinken (jemandem zutrinken)
  • bei guter Gesundheit sein
  • über seine Gesundheit (über Störungen seines Wohlbefindens) klagen
  • (in der Glückwunschformel:) Gesundheit und [ein] langes Leben!
  • (Ausruf, der den Wunsch ausdrückt, dass jemand, der gerade geniest hat, gesund bleiben möge) Gesundheit!
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 eine finanzielle, moralische Gesundheit
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Gesundheit der Wirtschaft

Antonyme zu Gesundheit

Herkunft

mittelhochdeutsch gesundheit

Grammatik

die Gesundheit; Genitiv: der Gesundheit

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Gesundheit
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?