Arzt, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
🔉Arzt

Rechtschreibung

Worttrennung
Arzt

Bedeutung

männliche Person, die nach Medizinstudium und klinischer Ausbildung die staatliche Zulassung (Approbation) erhalten hat, Kranke zu behandeln (Berufsbezeichnung)

Arzt
© MEV Verlag, Augsburg
Beispiele
  • der behandelnde, leitende Arzt
  • er ist praktischer Arzt
  • den Arzt fragen, konsultieren, holen
  • zum Arzt gehen
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • bis der Arzt kommt (umgangssprachlich: ohne [zeitliche] Begrenzung, ohne Einschränkung, bis zum Überdruss: feiern, bis der Arzt kommt)
💡

Verwendung der Personenbezeichnung

In bestimmten Situationen wird die maskuline Form (z. B. Arzt, Mieter, Bäcker) gebraucht, um damit Personen aller Geschlechter zu bezeichnen. Bei dieser Verwendung ist aber sprachlich nicht immer eindeutig, ob nur männliche Personen gemeint sind oder auch andere. Deswegen wird seit einiger Zeit über sprachliche Alternativen diskutiert.

Herkunft

mittelhochdeutsch arzet, arzāt, althochdeutsch arzāt < spätlateinisch archiater < griechisch archíatros = Oberarzt, zu: archi- (Architekt) und iatrós = Arzt

Wussten Sie schon?

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Arzt
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?