Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

zu­rück­zah­len

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: zu|rück|zah|len

Bedeutungsübersicht

  1. Geld zurückgeben
  2. (umgangssprachlich) heimzahlen

Synonyme zu zurückzahlen

abbezahlen, abgelten, abzahlen, ersetzen, [rück]erstatten, wettmachen, wiedergeben, zurückerstatten, zurückgeben; (gehoben) abtragen, begleichen, entgelten; (umgangssprachlich) abstottern, glattmachen; (österreichisch, sonst veraltet) remunerieren; (schweizerisch, sonst veraltet) refundieren; (Kaufmannssprache) abdecken, ausgleichen, saldieren; (besonders Rechtssprache und Wirtschaft) schadlos halten; (Wirtschaft) liquidieren, rückvergüten, tilgen

Aussprache

Betonung: zurụ̈ckzahlen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich zahle zurückich zahle zurück 
 du zahlst zurückdu zahlest zurück zahl zurück, zahle zurück!
 er/sie/es zahlt zurücker/sie/es zahle zurück 
Pluralwir zahlen zurückwir zahlen zurück 
 ihr zahlt zurückihr zahlet zurück 
 sie zahlen zurücksie zahlen zurück 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich zahlte zurückich zahlte zurück
 du zahltest zurückdu zahltest zurück
 er/sie/es zahlte zurücker/sie/es zahlte zurück
Pluralwir zahlten zurückwir zahlten zurück
 ihr zahltet zurückihr zahltet zurück
 sie zahlten zurücksie zahlten zurück
Partizip I zurückzahlend
Partizip II zurückgezahlt
Infinitiv mit zu zurückzuzahlen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Geld zurückgeben (1a)

    Beispiele

    • jemandem eine Summe zurückzahlen
    • sie hat das Darlehen [an die Bank] zurückgezahlt
    • er hat seine Schulden immer noch nicht zurückgezahlt
  2. heimzahlen (a)

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    das werde ich ihm zurückzahlen!

Blättern