Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

zu­rück­ge­hen

Wortart: unregelmäßiges Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: zu|rück|ge|hen
Beispiel: zurückzugehen

Bedeutungsübersicht

    1. wieder an den, in Richtung auf den Ausgangsort gehen
    2. sich nach hinten bewegen
  1. sich zurückbewegen
    1. (umgangssprachlich) seinen Wohnsitz zurückverlegen in seine Heimat, seine alte Umgebung o. Ä. zurückkehren
    2. wieder wie früher in einem bestimmten Bereich [beruflich] tätig werden
    3. die Rückfahrt beginnen
    4. (von einer Fahrt, Reise o. Ä.) in Richtung auf den Ausgangsort, -punkt erfolgen, angetreten werden
    5. zurückfallen
    1. sich verkleinern [und schließlich verschwinden]
    2. abnehmen, sich verringern
  2. [nicht angenommen und] zurückgeschickt werden
  3. seinen Ursprung in etwas haben; von jemandem, etwas herstammen

Synonyme zu zurückgehen

Aussprache

Betonung: zurụ̈ckgehen 🔉

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit »ist«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich gehe zurückich gehe zurück 
 du gehst zurückdu gehest zurück geh zurück, gehe zurück!
 er/sie/es geht zurücker/sie/es gehe zurück 
Pluralwir gehen zurückwir gehen zurück 
 ihr geht zurückihr gehet zurück
 sie gehen zurücksie gehen zurück 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich ging zurückich ginge zurück
 du gingst zurückdu gingest zurück
 er/sie/es ging zurücker/sie/es ginge zurück
Pluralwir gingen zurückwir gingen zurück
 ihr gingt zurückihr ginget zurück
 sie gingen zurücksie gingen zurück
Partizip I zurückgehend
Partizip II zurückgegangen
Infinitiv mit zu zurückzugehen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. wieder an den, in Richtung auf den Ausgangsort gehen

      Beispiel

      auf seinen Platz zurückgehen
    2. sich nach hinten bewegen

      Beispiele

      • geh bitte ein Stück zurück
      • <in übertragener Bedeutung>: weit in die Geschichte zurückgehen
  1. sich zurückbewegen (b)

    Beispiel

    der Hebel geht automatisch [in seine Ausgangslage] zurück
    1. seinen Wohnsitz zurückverlegen in seine Heimat, seine alte Umgebung o. Ä. zurückkehren

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      nach dem Examen ist sie [wieder] nach München zurückgegangen
    2. wieder wie früher in einem bestimmten Bereich [beruflich] tätig werden

      Beispiel

      er geht in den Staatsdienst, zum Theater zurück
    3. die Rückfahrt beginnen

      Beispiel

      unser Bus geht um 11 Uhr zurück
    4. (von einer Fahrt, Reise o. Ä.) in Richtung auf den Ausgangsort, -punkt erfolgen, angetreten werden

      Beispiele

      • wann soll die Reise zurückgehen?
      • <unpersönlich>: anschließend geht es dann [ins Hotel] zurück
    5. zurückfallen (5)

      Beispiel

      der ganze Besitz geht an die Familie zurück
    1. sich verkleinern [und schließlich verschwinden]

      Beispiel

      die Entzündung, die Schwellung geht allmählich zurück
    2. abnehmen, sich verringern

      Beispiele

      • die Fischbestände gehen immer mehr zurück
      • das Fieber, das Hochwasser ist etwas zurückgegangen (gesunken)
      • die Produktion, der Umsatz geht kontinuierlich zurück
  2. [nicht angenommen und] zurückgeschickt werden

    Beispiele

    • die beschädigten Bücher an den Verlag zurückgehen lassen
    • die Unterlagen gehen an die Bewerberin zurück
  3. seinen Ursprung in etwas haben; von jemandem, etwas herstammen

    Beispiel

    diese Redensart geht auf Luther zurück

Blättern