zu­rück­füh­ren

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
zu|rück|füh|ren
Beispiel
der Unfall ist auf menschliches Versagen zurückzuführen

Bedeutungen (6)

Info
  1. jemanden an den Ausgangsort führen
    Beispiele
    • jemanden [nach Hause] zurückführen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Kunstwerke wurden wieder in den ägyptischen Besitz zurückgeführt
  2. zum Ausgangspunkt führen (7 b)
    Beispiele
    • es führt [von dort] kein anderer Weg zurück
    • die Linie führt in vielen Windungen zum Anfangspunkt zurück
  3. Beispiel
    • den Hebel zurückführen
  4. etwas von etwas ab-, herleiten
    Beispiel
    • alle diese Formen kann man auf eine gemeinsame Grundform zurückführen
  5. als Folge (von etwas) auffassen, erkennen
    Beispiele
    • das Unglück ist auf menschliches Versagen zurückzuführen
    • die Bauern führen die schlechte Ernte darauf zurück, dass es im Sommer sehr wenig geregnet hat
  6. bewirken, dass sich etwas auf eine frühere Stufe zurückbewegt, einen früheren Zustand wieder erreicht

Synonyme zu zurückführen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich führe zurückich führe zurück
du führst zurückdu führest zurück führ zurück, führe zurück!
er/sie/es führt zurücker/sie/es führe zurück
Pluralwir führen zurückwir führen zurück
ihr führt zurückihr führet zurück führt zurück!
sie führen zurücksie führen zurück

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich führte zurückich führte zurück
du führtest zurückdu führtest zurück
er/sie/es führte zurücker/sie/es führte zurück
Pluralwir führten zurückwir führten zurück
ihr führtet zurückihr führtet zurück
sie führten zurücksie führten zurück
Partizip I zurückführend
Partizip II zurückgeführt
Infinitiv mit zu zurückzuführen

Aussprache

Info
Betonung
zurückführen
Lautschrift
[tsuˈrʏkfyːrən]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
zurückführen