Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­sto­ßen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|sto|ßen

Bedeutungsübersicht

  1. gegen etwas (eine Regel, ein Prinzip, eine Vorschrift o. Ä.) handeln, sich darüber hinwegsetzen, eine Bestimmung, Anordnung, Vorschrift verletzen
  2. aus einer Gemeinschaft ausschließen, ausstoßen

Synonyme zu verstoßen

Aussprache

Betonung: verstoßen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch verstōʒen, althochdeutsch firstōʒan

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verstoßeich verstoße 
 du verstößtdu verstoßest verstoß, verstoße!
 er/sie/es verstößter/sie/es verstoße 
Pluralwir verstoßenwir verstoßen 
 ihr verstoßtihr verstoßet 
 sie verstoßensie verstoßen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich verstießich verstieße
 du verstießest, verstießtdu verstießest
 er/sie/es verstießer/sie/es verstieße
Pluralwir verstießenwir verstießen
 ihr verstießtihr verstießet
 sie verstießensie verstießen
Partizip I verstoßend
Partizip II verstoßen
Infinitiv mit zu zu verstoßen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. gegen etwas (eine Regel, ein Prinzip, eine Vorschrift o. Ä.) handeln, sich darüber hinwegsetzen, eine Bestimmung, Anordnung, Vorschrift verletzen

    Beispiele

    • gegen ein Tabu, den guten Geschmack, die Disziplin, die guten Sitten verstoßen
    • er hat gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen
  2. aus einer Gemeinschaft ausschließen, ausstoßen

    Beispiele

    • die Tochter [aus dem Elternhaus], seine Frau verstoßen
    • ein verstoßenes Kind

Blättern