über­schrei­ten

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉überschreiten

Rechtschreibung

Worttrennung
über|schrei|ten
Beispiele
du hast die Grenze überschritten; D 82: das Überschreiten der Gleise ist verboten

Bedeutungen (2)

  1. über etwas hinweg-, hinausgehen
    Beispiele
    • die Schwelle, den Rhein, die Grenze überschreiten
    • 〈substantiviert:〉 Überschreiten der Gleise verboten!
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 etwas überschreitet jemandes Fähigkeiten, eine gewisse Größe
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sie hat die siebzig bereits überschritten (ist bereits über siebzig Jahre alt)
  2. sich nicht an das Festgelegte halten, darüber hinausgehen
    Beispiele
    • seine Befugnisse überschreiten
    • er hat das Tempolimit um mindestens 50 km/h überschritten

Herkunft

mittelhochdeutsch überschrīten

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
überschreiten
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?