rei­sen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉reisen

Rechtschreibung

Worttrennung
rei|sen
Beispiele
du reist; du reis|test; gereist; reis[e]!

Bedeutungen (3)

  1. eine Reise machen
    Beispiele
    • allein, in Gesellschaft, geschäftlich, inkognito reisen
    • an die See, aufs Land, ins Ausland, nach Berlin, zu Verwandten reisen
    • wir reisen im Schlafwagen, mit der Bahn, mit dem/(gehoben veraltend:) zu Schiff
  2. eine Reise antreten, abfahren, abreisen
    Beispiele
    • wir reisen am Dienstag sehr früh
    • wann reist ihr?
  3. Reisen unternehmen, [als Reisende, Reisender] viel unterwegs sein, sich oft auf Reisen befinden
    Beispiele
    • sie reist gern
    • sie sind schon viel und weit gereist
    • sie reist immer 1. Klasse/in der 1. Klasse
    • er reist (ist Handelsvertreter) im norddeutschen Raum
    • reisende (umherziehende) Schausteller

Herkunft

mittelhochdeutsch reisen, althochdeutsch reisōn, zu Reise

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „ist“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
reisen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?