Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

nie­der­le­gen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: nie|der|le|gen
Beispiele: sie hat den Kranz auf der oder auf die Platte niedergelegt; sich niederlegen

Bedeutungsübersicht

  1. (gehoben) aus der Hand, auf den Boden legen; hinlegen
    1. (gehoben) jemanden hinlegen, zur Ruhe legen
    2. (besonders bayrisch, österreichisch) sich hinlegen, schlafen legen, zur Ruhe legen; zu Bett gehen
  2. etwas nicht weitermachen, ausüben
  3. (selten) (ein Gebäude o. Ä.) abbrechen, einreißen
  4. (gehoben) schriftlich festhalten
  5. (veraltet) hinterlegen

Synonyme zu niederlegen

Aussprache

Betonung: niederlegen
Lautschrift: [ˈniːdɐleːɡn̩]

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich lege niederich lege nieder 
 du legst niederdu legest nieder leg nieder, lege nieder!
 er/sie/es legt niederer/sie/es lege nieder 
Pluralwir legen niederwir legen nieder 
 ihr legt niederihr leget nieder 
 sie legen niedersie legen nieder 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich legte niederich legte nieder
 du legtest niederdu legtest nieder
 er/sie/es legte niederer/sie/es legte nieder
Pluralwir legten niederwir legten nieder
 ihr legtet niederihr legtet nieder
 sie legten niedersie legten nieder
Partizip I niederlegend
Partizip II niedergelegt
Infinitiv mit zu niederzulegen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. aus der Hand, auf den Boden legen; hinlegen

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiele

    • einen Kranz am Ehrenmal niederlegen
    • <in übertragener Bedeutung>: die Soldaten legten die Waffen nieder (hörten auf zu kämpfen)
    1. jemanden hinlegen, zur Ruhe legen

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiel

      das Kind niederlegen
    2. sich hinlegen, schlafen legen, zur Ruhe legen; zu Bett gehen

      Grammatik

      sich niederlegen

      Gebrauch

      besonders bayrisch, österreichisch

      Beispiele

      • sich nach dem Essen ein bisschen niederlegen
      • er legte sich auf das/auf dem Sofa nieder

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      da legst [du] dich nieder! (umgangssprachlich: nein, so etwas!; Ausruf des Erstaunens)
  2. etwas nicht weitermachen, ausüben

    Beispiel

    das Amt niederlegen
  3. (ein Gebäude o. Ä.) abbrechen, einreißen

    Gebrauch

    selten

    Beispiel

    ein Haus niederlegen
  4. schriftlich festhalten

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiele

    • etwas schriftlich niederlegen
    • der im Testament niedergelegte Letzte Wille
  5. hinterlegen

    Gebrauch

    veraltet

Blättern