hü­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉hüten

Rechtschreibung

Worttrennung
hü|ten

Bedeutungen (3)

  1. auf jemanden, etwas aufpassen, dass ihm bzw. der Sache kein Schaden zugefügt wird oder dass er bzw. es keinen Schaden anrichtet
    Beispiele
    • jemand muss die Kinder hüten
    • einen Gegenstand sorgsam hüten (aufbewahren)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ein Geheimnis hüten (sorgfältig bewahren)
  2. auf die auf der Weide befindlichen Tiere achten, sie beaufsichtigen
    Beispiel
    • die Schafe hüten
  3. sich in Acht nehmen; sich vorsehen
    Grammatik
    sich hüten
    Beispiele
    • sich vor falschen Schritten hüten
    • hüte dich vor ihm!
    • „Kommst du mit?“ – „Ich werde mich hüten!“ (umgangssprachlich; keinesfalls)

Herkunft

mittelhochdeutsch hüeten, althochdeutsch huotan

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich hüte (mich) ich hüte (mich)
du hütest (dich) du hütest (dich) hüt (dich), hüte (dich)!
er/sie/es hütet (sich) er/sie/es hüte (sich)
Plural wir hüten (uns) wir hüten (uns)
ihr hütet (euch) ihr hütet (euch) hütet (euch)!
sie hüten (sich) sie hüten (sich)

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich hütete (mich) ich hütete (mich)
du hütetest (dich) du hütetest (dich)
er/sie/es hütete (sich) er/sie/es hütete (sich)
Plural wir hüteten (uns) wir hüteten (uns)
ihr hütetet (euch) ihr hütetet (euch)
sie hüteten (sich) sie hüteten (sich)
Partizip I hütend
Partizip II gehütet
Infinitiv mit zu zu hüten

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
hüten

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen