er­fin­den

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
er|fin|den

Bedeutungen (2)

Info
  1. durch Forschen und Experimentieren etwas Neues, besonders auf technischem Gebiet, hervorbringen
    Beispiel
    • eine Maschine erfinden
  2. sich (etwas Unwahres, Unwirkliches) ausdenken; fantasieren
    Beispiele
    • eine Ausrede, Geschichte erfinden
    • die Gestalten dieses Romans sind frei erfunden

Synonyme zu erfinden

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch ervinden, althochdeutsch irfinden = entdecken, erfahren

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich erfindeich erfinde
du erfindestdu erfindest erfind, erfinde!
er/sie/es erfindeter/sie/es erfinde
Pluralwir erfindenwir erfinden
ihr erfindetihr erfindet erfindet!
sie erfindensie erfinden

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich erfandich erfände
du erfandest, erfandstdu erfändest
er/sie/es erfander/sie/es erfände
Pluralwir erfandenwir erfänden
ihr erfandetihr erfändet
sie erfandensie erfänden
Partizip I erfindend
Partizip II erfunden
Infinitiv mit zu zu erfinden

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉erfinden

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
erfinden