Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

aus­rüs­ten

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: aus|rüs|ten

Bedeutungsübersicht

  1. mit etwas versehen, ausstatten, was zur Erfüllung einer bestimmten Aufgabe notwendig oder nützlich ist
  2. (Textilindustrie) Stoffe durch Nachbehandlung veredeln

Synonyme zu ausrüsten

Aussprache

Betonung: ausrüsten🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich rüste ausich rüste aus 
 du rüstest ausdu rüstest aus rüst aus, rüste aus!
 er/sie/es rüstet auser/sie/es rüste aus 
Pluralwir rüsten auswir rüsten aus 
 ihr rüstet ausihr rüstet aus 
 sie rüsten aussie rüsten aus 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich rüstete ausich rüstete aus
 du rüstetest ausdu rüstetest aus
 er/sie/es rüstete auser/sie/es rüstete aus
Pluralwir rüsteten auswir rüsteten aus
 ihr rüstetet ausihr rüstetet aus
 sie rüsteten aussie rüsteten aus
Partizip I ausrüstend
Partizip II ausgerüstet
Infinitiv mit zu auszurüsten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. mit etwas versehen, ausstatten, was zur Erfüllung einer bestimmten Aufgabe notwendig oder nützlich ist

    Beispiele

    • jemanden, sich, etwas [für etwas] ausrüsten
    • eine Expedition, ein Schiff ausrüsten
    • die Streitkräfte mit modernsten Waffen ausrüsten
    • dieser Wagentyp kann wahlweise mit zwei oder mit vier Türen ausgerüstet werden
    • für eine Aufgabe gut, unzureichend ausgerüstet sein
  2. Stoffe durch Nachbehandlung veredeln

    Gebrauch

    Textilindustrie

    Beispiel

    einen Stoff bügelfrei ausrüsten

Blättern