aus­rüs­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉ausrüsten

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|rüs|ten

Bedeutungen (2)

  1. mit etwas versehen, ausstatten, was zur Erfüllung einer bestimmten Aufgabe notwendig oder nützlich ist
    Beispiele
    • jemanden, sich, etwas [für etwas] ausrüsten
    • eine Expedition, ein Schiff ausrüsten
    • die Streitkräfte mit modernsten Waffen ausrüsten
    • dieser Wagentyp kann wahlweise mit zwei oder mit vier Türen ausgerüstet werden
    • für eine Aufgabe gut, unzureichend ausgerüstet sein
  2. Stoffe durch Nachbehandlung veredeln
    Gebrauch
    Textilindustrie
    Beispiel
    • einen Stoff bügelfrei ausrüsten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich rüste (mich) aus ich rüste (mich) aus
du rüstest (dich) aus du rüstest (dich) aus rüst (dich) aus, rüste (dich) aus!
er/sie/es rüstet (sich) aus er/sie/es rüste (sich) aus
Plural wir rüsten (uns) aus wir rüsten (uns) aus
ihr rüstet (euch) aus ihr rüstet (euch) aus rüstet (euch) aus!
sie rüsten (sich) aus sie rüsten (sich) aus

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich rüstete (mich) aus ich rüstete (mich) aus
du rüstetest (dich) aus du rüstetest (dich) aus
er/sie/es rüstete (sich) aus er/sie/es rüstete (sich) aus
Plural wir rüsteten (uns) aus wir rüsteten (uns) aus
ihr rüstetet (euch) aus ihr rüstetet (euch) aus
sie rüsteten (sich) aus sie rüsteten (sich) aus
Partizip I ausrüstend
Partizip II ausgerüstet
Infinitiv mit zu auszurüsten

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
ausrüsten

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen