be­stü­cken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
bestücken

Rechtschreibung

Worttrennung
be|stü|cken

Bedeutung

mit etwas Bestimmtem versehen; ausstatten, ausrüsten

Beispiele
  • den Teller mit Gebäck bestücken
  • Lkws werden mit einem Fahrtschreiber bestückt
  • eine bestens bestückte Fleisch- und Wursttheke

Herkunft

ursprünglich = mit Geschützen versehen, zu veraltet Stück = Kanone

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
bestücken
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?