Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

aus­den­ken

Wortart: unregelmäßiges Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: aus|den|ken
Beispiel: denke dir etwas aus

Bedeutungsübersicht

    1. ersinnen; sich in Gedanken, in seiner Vorstellung zurechtlegen
    2. sich etwas ausmalen, vorstellen
  1. zu Ende denken; durchdenken

Synonyme zu ausdenken

ausgrübeln, ausklügeln, sich ausmalen, brüten über, entwerfen, erdenken, erfinden, ergrübeln, erklügeln, [sich] erträumen, sich etwas einfallen lassen, fantasieren, kommen auf, planen, sich überlegen, verfallen, sich vorstellen, sich zurechtlegen; (gehoben) aussinnen, erdichten, ersinnen; (umgangssprachlich) ausbrüten, aushecken, ausklamüsern, ausknobeln, austüfteln; (abwertend) konstruieren; (salopp abwertend) auskochen

Aussprache

Betonung: ausdenken
Lautschrift: [ˈaʊ̯sdɛŋkn̩] 🔉

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich denke ausich denke aus 
 du denkst ausdu denkest aus denk aus, denke!
 er/sie/es denkt auser/sie/es denke aus 
Pluralwir denken auswir denken aus 
 ihr denkt ausihr denket aus
 sie denken aussie denken aus 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich dachte ausich dächte aus
 du dachtest ausdu dächtest aus
 er/sie/es dachte auser/sie/es dächte aus
Pluralwir dachten auswir dächten aus
 ihr dachtet ausihr dächtet aus
 sie dachten aussie dächten aus
Partizip I ausdenkend
Partizip II ausgedacht
Infinitiv mit zu auszudenken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. ersinnen; sich in Gedanken, in seiner Vorstellung zurechtlegen

      Beispiele

      • sich eine Überraschung, einen Trick, etwas Lustiges ausdenken
      • neue Methoden, Systeme ausdenken
      • ich hatte mir den Plan in allen Einzelheiten ausgedacht

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      da musst du dir schon etwas anderes ausdenken (umgangssprachlich: damit kannst du mich nicht überzeugen; das, was du sagst, glaube ich dir nicht)
    2. sich etwas ausmalen, vorstellen

      Beispiele

      • ich hatte mir die Sache so schön ausgedacht
      • das ist eine ausgedachte (erfundene) Geschichte

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      nicht auszudenken [sein] (unvorstellbar sein: die Folgen dieses Leichtsinns sind gar nicht auszudenken; nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn …!)
  1. zu Ende denken; durchdenken

    Beispiel

    er hat die Sache nicht konsequent ausgedacht

Blättern