Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

aus­die­nen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: aus|die|nen

Bedeutungsübersicht

  1. (veraltend) seine Militärzeit beenden
  2. (umgangssprachlich) unbrauchbar werden

Aussprache

Betonung: ausdienen

Grammatik

Perfektbildung mit »hat«; nur im 2. Partizip und in den mit »haben« gebildeten Zeitformen
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich diene ausich diene aus 
 du dienst ausdu dienest aus dien aus, diene aus!
 er/sie/es dient auser/sie/es diene aus 
Pluralwir dienen auswir dienen aus 
 ihr dient ausihr dienet aus 
 sie dienen aussie dienen aus 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich diente ausich diente aus
 du dientest ausdu dientest aus
 er/sie/es diente auser/sie/es diente aus
Pluralwir dienten auswir dienten aus
 ihr dientet ausihr dientet aus
 sie dienten aussie dienten aus
Partizip I ausdienend
Partizip II ausgedient
Infinitiv mit zu auszudienen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. seine Militärzeit beenden

    Gebrauch

    veraltend

    Beispiel

    ein ausgedienter Offizier
  2. unbrauchbar werden

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    diese Schuhe haben ausgedient

Blättern