auf­grei­fen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
auf|grei|fen

Bedeutungen (3)

Info
  1. (jemanden, der sich herumtreibt, besonders einen Jugendlichen, einen Verdächtigen o. Ä.) ergreifen, festnehmen
    Beispiel
    • den entlaufenen Häftling, einen jugendlichen Ausreißer bei einer Razzia aufgreifen
    1. [als Anregung] aufnehmen und sich damit befassen
      Beispiele
      • ein Thema, einen Gedanken, einen Vorschlag aufgreifen
      • die Presse griff den Fall auf
    2. an etwas anknüpfen
      Beispiel
      • das frühere Gespräch aufgreifen
  2. aufheben, aufnehmen
    Gebrauch
    selten
    Beispiel
    • den Degen vom Boden aufgreifen

Synonyme zu aufgreifen

Info

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich greife aufich greife auf
du greifst aufdu greifest auf greif auf, greife auf!
er/sie/es greift aufer/sie/es greife auf
Pluralwir greifen aufwir greifen auf
ihr greift aufihr greifet auf greift auf!
sie greifen aufsie greifen auf

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich griff aufich griffe auf
du griffst aufdu griffest auf
er/sie/es griff aufer/sie/es griffe auf
Pluralwir griffen aufwir griffen auf
ihr grifft aufihr griffet auf
sie griffen aufsie griffen auf
Partizip I aufgreifend
Partizip II aufgegriffen
Infinitiv mit zu aufzugreifen

Aussprache

Info
Betonung
🔉aufgreifen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
aufgreifen