Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Stu­fe, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Stu|fe

Bedeutungsübersicht

    1. einzelne Trittfläche einer Treppe bzw. Treppenleiter
    2. aus festem Untergrund (Fels, Eis o. Ä.) herausgearbeiteter Halt für die Füße
    1. Niveau; Stadium der Entwicklung o. Ä.; Rangstufe
    2. Grad, Ausmaß von etwas
    3. (seltener) Abstufung, Schattierung von etwas
    1. (Technik) (bei mehrstufigen Maschinen, Apparaten o. Ä.) einzelne, auf einem bestimmten Niveau verlaufende Phase des Arbeitens
    2. (Technik) (bei mehrstufigen Raketen) Teil der Rakete mit einer bestimmten Antriebskraft; Raketenstufe
  1. (Geologie) nächstfolgende Untergliederung einer Abteilung
  2. (Mineralogie) Gruppe von frei stehenden und gut kristallisierten Mineralien
  3. Kurzform für: Vegetationsstufe
  4. (Geografie) stärker geneigter Bereich einer Bodenfläche, der flachere Teile voneinander trennt
  5. (Musik) bestimmte Stelle, die ein Ton innerhalb einer Tonleiter einnimmt
  6. (Schneiderei) waagerecht abgenähte Falte an einem Kleidungsstück
  7. (Fachsprache) (im Gegensatz zur Franse eine klar abgesetzte Linie in der Frisur erzeugender) Unterschied in der Haarlänge

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Stufe

Aussprache

Betonung: Stufe🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Stufedie Stufen
Genitivder Stufeder Stufen
Dativder Stufeden Stufen
Akkusativdie Stufedie Stufen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Stufe - Treppe mit Stufen aus Holz
      Treppe mit Stufen aus Holz - © nexuslabs - Fotolia.com
      einzelne Trittfläche einer Treppe bzw. Treppenleiter

      Herkunft

      mittelhochdeutsch stuofe, althochdeutsch stuof(f)a, eigentlich wohl = Trift, Spur

      Beispiele

      • die unterste, oberste Stufe
      • Stufen aus Stein
      • die Treppe hat hohe Stufen
      • die Stufen knarren
      • die Stufen hinuntersteigen
      • drei Stufen auf einmal nehmen
      • die Stufen zum Altar hinaufschreiten
      • Vorsicht, Stufe!, Achtung, Stufe!
    2. aus festem Untergrund (Fels, Eis o. Ä.) herausgearbeiteter Halt für die Füße

      Beispiel

      Stufen in den Gletscher schlagen
    1. Niveau (3); Stadium der Entwicklung o. Ä.; Rangstufe

      Beispiele

      • in der sozialen Rangordnung die höchste Stufe einnehmen
      • auf bestimmten Stufen der Entwicklung
      • bei der dritten Stufe der Gesundheitsreform

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • auf einer Stufe [mit jemandem, etwas]/auf der gleichen Stufe [wie jemand, etwas] stehen (den gleichen [geistigen, menschlichen] Rang haben; gleichwertig sein)
      • jemanden, etwas auf eine Stufe [mit jemandem, etwas]/auf die gleiche Stufe [wie jemand, etwas] stellen (jemanden, etwas als im Rang gleichwertig beurteilen, darstellen, im Niveau, im Rang einander gleichstellen)
      • sich mit jemandem auf eine/auf die gleiche Stufe stellen (sich jemandem gleichstellen)
    2. Grad (1a), Ausmaß von etwas

      Beispiel

      die höchste Stufe des Glücks
    3. Stufe - Farbtöne in verschiedenen Stufen
      Farbtöne in verschiedenen Stufen - © Bibliographisches Institut, Berlin
      Abstufung (2), Schattierung von etwas

      Gebrauch

      seltener

      Beispiel

      Farbtöne in vielen Stufen
    1. (bei mehrstufigen Maschinen, Apparaten o. Ä.) einzelne, auf einem bestimmten Niveau verlaufende Phase des Arbeitens

      Gebrauch

      Technik

      Beispiele

      • die verschiedenen Stufen eines Schalters
      • <in übertragener Bedeutung>: das Konzept zur Sanierung sieht zwei Stufen vor
    2. (bei mehrstufigen Raketen) Teil der Rakete mit einer bestimmten Antriebskraft; Raketenstufe

      Gebrauch

      Technik

      Beispiel

      die erste Stufe absprengen
  1. nächstfolgende Untergliederung einer Abteilung (2d)

    Gebrauch

    Geologie

  2. Gruppe von frei stehenden und gut kristallisierten Mineralien

    Gebrauch

    Mineralogie

  3. Kurzform für: Vegetationsstufe

    Beispiel

    eine alpine Stufe
  4. stärker geneigter Bereich einer Bodenfläche, der flachere Teile voneinander trennt

    Gebrauch

    Geografie

  5. bestimmte Stelle, die ein Ton innerhalb einer Tonleiter einnimmt

    Gebrauch

    Musik

    Beispiel

    in der C-Dur-Tonleiter ist c die erste Stufe
  6. waagerecht abgenähte Falte an einem Kleidungsstück

    Gebrauch

    Schneiderei

  7. (im Gegensatz zur Franse eine klar abgesetzte Linie in der Frisur erzeugender) Unterschied in der Haarlänge

    Grammatik

    meist im Plural

    Gebrauch

    Fachsprache

Blättern