Sän­ger, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Sänger

Rechtschreibung

Worttrennung
Sän|ger
Beispiel
fahrender Sänger

Bedeutungen (2)

  1. männliche Person, die [berufsmäßig] singt
    Sänger - Sänger einer Band
    Sänger einer Band - © Henri FRONTIER - Fotolia.com
    Beispiele
    • ein guter, berühmter Sänger
    • die Sänger der Staatsoper
    • der Sänger der Rolling Stones
    • jemanden zum Sänger ausbilden
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Zaunkönig ist ein eifriger Sänger (singt viel)
    1. Verfasser einer Versdichtung; Dichter
      Gebrauch
      veraltet
      Beispiel
      • der Sänger der Odyssee
    2. jemand, der etwas verherrlicht, besingt
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiele
      • ein Sänger der Liebe
      • ein fahrender, wandernder Sänger (Spielmann im Mittelalter)
💡

Verwendung der Personenbezeichnung

In bestimmten Situationen wird die maskuline Form (z. B. Arzt, Mieter, Bäcker) gebraucht, um damit Personen aller Geschlechter zu bezeichnen. Bei dieser Verwendung ist aber sprachlich nicht immer eindeutig, ob nur männliche Personen gemeint sind oder auch andere. Deswegen wird seit einiger Zeit über sprachliche Alternativen diskutiert.

Herkunft

mittelhochdeutsch senger, althochdeutsch sangari

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Sänger
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?