auf­tre­ten

Wortart:
starkes Verb
Aussprache:
Betonung
🔉auftreten

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|tre|ten

Bedeutungen (4)

  1. (die Füße) in bestimmter Weise aufsetzen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • fest, leise auftreten
    • sie kann mit dem verletzten Fuß nicht auftreten
  2. durch einen Tritt gewaltsam öffnen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • er trat die Tür auf
    1. ein bestimmtes Verhalten zeigen; sich in bestimmter Art benehmen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • selbstbewusst, bescheiden, forsch auftreten
    2. in einer besonderen Eigenschaft oder mit einer bestimmten Absicht [öffentlich] in Erscheinung treten, hervortreten
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • als Sachverständiger, Zeuge, Käufer, Vermittler auftreten
      • er trat [in der Versammlung, vor einem großen Publikum] als Redner auf
      • gegen etwas, mit Forderungen auftreten
    3. (als Schauspieler o. Ä.) spielen, auf die Bühne treten
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • heute wird ein bekannter Sänger auftreten
      • bei dem Rockfestival treten viele weltbekannte Gruppen auf
      • als Hamlet, auf einer großen Bühne auftreten
    1. [plötzlich] eintreten, auftauchen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • Schwierigkeiten, Probleme, Meinungsverschiedenheiten traten auf
    2. plötzlich da sein, vorkommen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • Krankheiten, Seuchen, Schädlinge traten auf

Synonyme zu auftreten

  • die Füße aufsetzen; (Reitsport) auffußen, sich aufführen, sich benehmen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
auftreten
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?