Pro­vi­si­on, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Provision

Rechtschreibung

Worttrennung
Pro|vi|si|on

Bedeutungen (2)

  1. (für die Besorgung oder Vermittlung eines [Handels]geschäftes übliche) Vergütung in Form einer [prozentualen] Beteiligung am Umsatz
    Gebrauch
    Kaufmannssprache
    Beispiele
    • eine Provision beanspruchen
    • der Makler erhielt eine Provision von 10 %
    • auf/gegen Provision arbeiten
  2. rechtmäßige Verleihung eines Kirchenamtes
    Gebrauch
    katholische Kirche

Herkunft

älter italienisch provvisione = Vorrat; Erwerb; Vergütung, eigentlich = Vorsorge < lateinisch provisio (Genitiv: provisionis) = Vorausschau; Vorsorge, zu: providere (2. Partizip: provisum) = vorhersehen; Vorsorge treffen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Provision
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?