Kon­text, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Kontext
auch:
🔉[…ˈtɛkst]

Rechtschreibung

Worttrennung
Kon|text

Bedeutungen (2)

    1. umgebender Text einer sprachlichen Einheit
      Gebrauch
      Sprachwissenschaft
    2. (relativ selbstständiges) Text- oder Redestück
      Gebrauch
      Sprachwissenschaft
    3. inhaltlicher Gedanken-, Sinnzusammenhang, in dem eine Äußerung steht, und Sach- und Situationszusammenhang, aus dem heraus sie verstanden werden muss
      Gebrauch
      Sprachwissenschaft
      Beispiele
      • situativer Kontext
      • dies wird nur aus dem Kontext deutlich
  1. Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiel
    • etwas gehört in einen politischen, geschichtlichen Kontext

Herkunft

lateinisch contextus = enge Verknüpfung, Zusammenhang (der Rede), zu: contexere (2. Partizip: contextum) = eng verknüpfen, zu: texere, Text

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Kontext
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?