Idol, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Idol

Rechtschreibung

Worttrennung
Idol

Bedeutungen (2)

  1. jemand, etwas als Gegenstand schwärmerischer Verehrung, meist als Wunschbild von Jugendlichen
    Beispiele
    • ein Idol der Leinwand
    • die Jugend sah, fand in ihm ihr Idol
    • seinem Idol nacheifern
    • zum Idol [einer Generation, der Nachwelt] werden
  2. Gottes-, Götzenbild [in Menschengestalt]
    Gebrauch
    bildende Kunst

Herkunft

lateinisch idolum < griechisch eídōlon = Gestalt, (Götzen)bild, zu: ideĩn, Idee

Grammatik

das Idol; Genitiv: des Idols, Plural: die Idole

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Idol
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?