Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

aus­se­hen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: aus|se|hen

Bedeutungsübersicht

    1. einen bestimmten Anblick bieten; einen bestimmten Eindruck machen; wirken
    2. in einer bestimmten Weise um jemanden, um etwas bestellt sein
  1. (selten) ausschauen, Ausschau halten

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Anzeige

Synonyme zu aussehen

Aussprache

Betonung: aussehen 🔉

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich sehe ausich sehe aus 
 du siehst ausdu sehest aus sieh aus!
 er/sie/es sieht auser/sie/es sehe aus 
Pluralwir sehen auswir sehen aus 
 ihr seht ausihr sehet aus
 sie sehen aussie sehen aus 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich sah ausich sähe aus
 du sahst ausdu sähest aus, sähst aus
 er/sie/es sah auser/sie/es sähe aus
Pluralwir sahen auswir sähen aus
 ihr saht ausihr sähet aus, säht aus
 sie sahen aussie sähen aus
Partizip I aussehend
Partizip II ausgesehen
Infinitiv mit zu auszusehen
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. einen bestimmten Anblick bieten; einen bestimmten Eindruck machen; wirken

      Beispiele

      • hübsch, gut, krank, bleich, wie das blühende Leben aussehen
      • sie sah traurig, schuldbewusst aus
      • er sieht aus, als ob er krank wäre
      • wie siehst du denn aus? (Ausruf des Erstaunens über auffallendes oder unordentliches und schmutziges Aussehen meist bei Kindern)
      • der Fremde sah zum Fürchten aus
      • die Verletzung sieht gefährlich aus
      • im Zimmer sah es wüst aus
      • das Kleid sieht nach nichts aus (umgangssprachlich; ist allzu schlicht)
      • <in übertragener Bedeutung>: das sieht wie Verrat, nach Verrat aus (scheint Verrat zu sein)
      • <in übertragener Bedeutung>: gegen jemanden gut, schlecht aussehen (Sport; ein gutes, schlechtes Spiel gegen jemanden liefern)
      • <in übertragener Bedeutung; auch unpersönlich>: es sieht nach Gewitter aus (es scheint ein Gewitter zu geben)

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • so siehst du aus! (umgangssprachlich: das stellst du dir so vor!; da irrst du dich aber!)
      • sehe ich so/danach aus? (umgangssprachlich: kann man das von mir glauben?)
    2. in einer bestimmten Weise um jemanden, um etwas bestellt sein

      Grammatik

      unpersönlich

      Beispiele

      • es sieht mit unseren Vorräten noch ganz gut aus
      • wie sieht es mit der Terminplanung aus?
  1. ausschauen, Ausschau halten

    Gebrauch

    selten

    Beispiel

    sie sah nach den Gästen aus

Blättern