Ge­fecht, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Gefecht

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|fecht

Bedeutungen (2)

  1. kurzer, bewaffneter Zusammenstoß feindlicher militärischer Einheiten, Auseinandersetzung von kürzerer Dauer zwischen bewaffneten Gruppen
    Beispiele
    • ein schweres, blutiges, kurzes Gefecht
    • dem Feind harte Gefechte liefern
    • neue Truppen ins Gefecht führen, werfen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ein hitziges Gefecht (ein hitziger Streit, ein heftiger, erregter Wortwechsel)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • jemanden außer Gefecht setzen (1. kampfunfähig machen. 2. unfähig zu wirksamem Handeln, Argumentieren machen.)
    • etwas ins Gefecht führen (gehoben: [als Argument in einem Wortwechsel, bei Verhandlungen] vorbringen, anführen)
  2. einzelner Wettkampf zwischen zwei Fechtern
    Gebrauch
    Fechten

Synonyme zu Gefecht

Herkunft

mittelhochdeutsch gevehte, althochdeutsch gifeht, zu fechten (1a, b)

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Gefecht
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?