Früh­ling, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Frühling

Rechtschreibung

Worttrennung
Früh|ling

Bedeutung

Jahreszeit zwischen Winter und Sommer mit meist milden Temperaturen, in der die meisten Pflanzen zu wachsen [und zu blühen] beginnen

Frühling - Blumenwiese im Frühling
Blumenwiese im Frühling - © MEV Verlag, Augsburg
Beispiele
  • ein zeitiger, später Frühling
  • es wird Frühling
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (ironisch) seinen zweiten Frühling erleben (sich im reifen Alter noch einmal verlieben)

Synonyme zu Frühling

Herkunft

spätmittelhochdeutsch vrüelinc

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Frühling die Frühlinge
Genitiv des Frühlings der Frühlinge
Dativ dem Frühling den Frühlingen
Akkusativ den Frühling die Frühlinge

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Frühling
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?